Kate Middleton und Baby George in der Karibik

Für den britischen Thronfolger ist es der erste Fernurlaub

Während daheim in London frostige Temperaturen um den Gefrierpunkt herrschen, tanken Herzogin Kate, 32, und Sohnemann George in der Karibik reichlich Sonne. Die königliche Kleinfamilie genießt derzeit ihren ersten Urlaub auf Mustique, der Privatinsel der Royals. 

Wie das britische "Hello!"-Magazin berichtet, reiste Kate mit ihrem kleinen Prinzen per Linienflug an - für die nötige Sicherheit sorgten drei Bodyguards. Als die Duchess den Flieger verließ, entstanden die Bilder, die eine sichtlich entspannte Kate zeigen. 

Der kleine Thronfolger hat königliche Manieren

Baby George, der mit seinen sechs Monaten vermutlich seinen ersten Langstreckenflug antrat, soll sich Insidern zufolge vorbildlich benommen hanben. Mit weißem Hütchen, das das empfindliche Babyköpfchen schützt, geht es ab in die Sonne - vermutlich auch die erste, die der gebürtige Brite zu sehen bekommt. 

Wo ist der Papa?

Nur von Papa William fehlt jede Spur. Weil dieser ja neuerdings wieder studiert, muss er in Cambridge die Schulbank drücken. Auch für zukünftige Könige gibt es hier keine Ausnahmeregel!

Beim Anblick dieser schönen Urlaubsschnappschüsse fällt das Pauken sicher doppelt so schwer.