Sarah Jessica Parker sorgt sich um Leihmutter

Zwillings-Geburt

Große Sorge um die Leihmutter, die Sarah Jessica Parkers Zwillinge austrägt. Die Frau sei bedroht und belästigt worden, seit ihre Schwangerschaft in den Medien bekannt wurde, beklagte die "Sex and the City"-Schauspielerin in eine

"Ich mache mir täglich, stündlich, große Sorgen um ihre Gesundheit und Sicherheit und um die Geburt unserer Kinder", so Parker. Michelle Ross, so der Name der Frau, sei bedroht und abgehört worden. Außerdem seien unbekannte Hacker in ihren Computer eingedrungen. Die Frau würde aber weiterhin vollstes Vertrauen von Parker und ihrem Ehemann Matthew Broderick genießen. "Ich fühle mich sehr wohl mit ihr. Sie ist stark, klug, unabhängig, nachdenklich, liebevoll, gütig und großherzig."

Das amerikanische "Star"-Magazin veröffentlichte erst vor wenigen Wochen einen Artikel über die Leihmutter, die angeblich eine wilde Vergangenheit besitzt. So soll Michelle Ross bisexuell sein und schon für ein anderes Paar ein Kind ausgetragen haben.