Miley Cyrus kommt nicht zum Abschlussball ihres Fans

Die Sängerin vertröstet Teenager Matt Peterson mit Meet & Greet

Matt Peterson, ein Highschool-Schüler aus Arizona, erregte eine Menge Aufsehen mit einem Video, in dem er Ende Januar Miley Cyrus, 21, zu seinem Abschlussball einlud. Nun bekam er eine Antwort von der Sängerin.

Anfangs trägt er noch ein schwarzes Team Miley T-Shirt, wechselt dann zum formellen Anzug, um am Ende vollkommen nackt, nur mit einem Schaumstoff-Finger seine Gemächt zu verbergen. Mit einem Strauß Rosen in der Hand, erklärt er Miley, dass er von Anfang an ein Fan von ihr war und sie sein Leben verändert habe. Er wolle ihr das zurückgeben, indem er ihr den besten Abend ihres Lebens biete - auf seiner Prom.

Ihr größter Fan?

Matt ist tatsächlich ein eingefleischter Fan, schon zweimal traf er auf Miley. Einmal, als er um drei Uhr Morgens vor einem KissFM Studio auf sie wartete und ein paar Monate später rief sie ihn dann sogar bei einem Konzert aus. Bei beiden Treffen hatte er vor Freude geweint, jetzt aber wolle er nicht auf ihr Kleid weinen, sagte er in dem Video.

Miley twitterte die Antwort an Matt

Unglaublich schnell verbreitete sich das Video via Twitter und wurde immer wieder retweetet, sodass Matt bereits in mehreren Talk-Shows zu Gast war. Und schließlich hat auch Miley Wind davon bekommen und dem Teenager eine Antwort getwittert.

 

 

Auch wenn das nicht sein ursprüngliches Ziel war, ist das doch eine wunderbare Geste eines Stars, der seine Fans schätzt. Am 27. wird er Miley dann treffen und ist schon ganz aufgeregt. Ebenfalls auf Twitter postete er:

"Ich brauche einen Zungen-Anzug für den 27. DAS IST DER BESTE TAG MEINES GANZES LEBENS! #mileyprom"

Coole Sache, Miley!