Miranda Kerr - Verweigert sie Eltern Kontakt zu Flynn?

Sie erheben im Fernsehen schwere Vorwürfe gegen ihre Tochter

Miranda Kerr, 30, soll Berichten zufolge bereits vor über einem Jahr jeglichen Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen haben. 

Das australische Supermodel, das sich im Oktober 2013 nach drei Jahren Ehe von Schauspieler Orlando Bloom trennte, hatte im vergangenen Jahr angeblich einen ziemlich heftigen Streit mit ihrem Vater John, ihrer Mutter Therese, ihrem Bruder Matthew und Großmutter Ann und redet seitdem offenbar kein Wort mehr mit ihnen.

Eltern packen im TV aus

Ihre Familie sprach nun zum ersten Mal in der australischen Doku-Serie "Family Confidential" über die Trennung und bat die 30-jährige Tochter, die gerade als neues Werbegesicht für das Modehaus H&M vorgestellt wurde, mit ihrem kleinen Sohn Flynn nach Australien zu kommen und der Familie einen Besuch abzustatten.

Mutter Therese, die bis Februar 2013 die Managerin von Miranda Kerrs Pflegelinie war und damals jeden Tag mit ihrer Tochter in Kontakt stand, schrieb nun einen offenen Brief an sie, um ihr ihre Liebe zu beweisen:

"Miranda ist in ihrem Leben von Menschen umgeben, die immer nur zu allen 'Ja' sagen. Es ist so wichtig, dass ich da eine Ausnahme bleibe, offen und ehrlich zu ihr bin, dass ich echt bin."

Im Dezember noch friedliches Instagram-Posting

Kerrs Vater John enthüllt in der Doku-Folge, die im australischen Fernsehen erst am kommenden Dienstag (11. Februar) ausgestrahlt wird, dass es "Fluch der Karibik"-Star Orlando Bloom war, der die Eltern anrief, um ihnen von der Trennung zwischen ihm und Miranda zu erzählen.

Das Gerücht um den Familienstreit kommt ziemlich überraschend, denn noch Anfang Dezember postete das Supermodel ein Foto, auf dem sie mit ihrer Mutter und ihrer Oma ein Bett teil. Darunter schrieb sie: "Family Love".