Dirk Nowitzki: Wer baut ihn jetzt auf?

Er geht emotional durch die Hölle

Er wollte sie heiraten – doch jetzt sitzt Betrügerin Crystal Taylor im Knast. Jahrelang hatte sie ihre Vergangenheit verschleiert. Dirk Nowitzki ist am Boden zerstört. Vor allem, weil es heißt, sie sei schwanger von ihm.

Kann er sich von diesem Schock erholen und jemals wieder einer Frau vertrauen? Wie groß muss der Schmerz sein, wenn man ausgerechnet von dem Menschen, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen will, belogen und betrogen wird? Basketball-Star Dirk Nowitzki, 30, erlebt genau das und steckt in der größten Krise seines Lebens. Und das sicher nicht, weil seine Mannschaft, die Dallas Mavericks, die Träume von der Meisterschaft in diesem Jahr wohl begraben muss. Auf dem Spielfeld gibt der 2,13-Meter-Hüne nach wie vor alles. Wohl auch, weil der Sport wie eine Therapie für ihn ist. „Wenn du in deinem Leben durch eine harte Zeit gehst, ist Basketball immer ein Ventil“, sagt er selbst.

Aber kann er sich durch das Spiel auch diesmal aufrichten? Denn sein Privatleben, das Dirk Nowitzki stets unter Verschluss gehalten hatte, steht gerade nicht nur im Visier der Öffentlichkeit, sondern auch des FBI! Vergangene Woche stürmten Bundesbeamte die Villa des Basketball-Stars in Dallas und verhafteten seine Freundin Crystal Taylor, 37. Die Frau, die er noch in diesem Jahr heiraten wollte und mit der er schon von der Zukunft träumte: „Kinder wären wundervoll!“ Jetzt das bittere Erwachen: Die 37-Jährige soll eine gesuchte Betrügerin sein, gegen die zwei Haftbefehle vorliegen! Bereits 1999 wurde sie zu einer Strafe von fünf Jahren auf Bewährung verurteilt – ein Jahr später tauchte sie ab und agierte seitdem unter acht verschiedenen Decknamen. Crystal Taylor wird Kreditkarten- und Scheckbetrug vorgeworfen, ihren Ex-Mann James Westerhaus erleichterte sie um 330 000 Dollar, außerdem soll sie in einem Sex-Club gearbeitet haben.

Dirk Nowitzki ist am Boden zerstört. „Es ist die schwerste Woche meines Lebens“, gibt der NBA-Profi (14,5 Millionen Dollar Jahresverdienst) zu. Man sieht ihm die Sorgen an: Er hat Ringe unter der Augen. Seine Kreditkarten hat er sperren, Telefonnummern ändern lassen, und aus der Villa ist er ausgezogen. Zu schmerzhaft die Erinnerung an eine Frau, der er bedingungslos vertraut und die ihn die ganze Zeit belogen hat. Um das Geld geht’s dem sanften Riesen nicht – aber sein Herz ist gebrochen …

Kathrin Kellermann