Justin Bieber - Madame Tussauds entfernt seine Wachsfigur

Sind die Skandale Schuld?

Herrje, jetzt reagierte das Wachsfiguren-Kabinett in New York und entfernte die beliebte Replik von Teenie-Schwarm Justin Bieber. Eine Konsequenz für die Skandale und Eskapaden der letzten Wochen?

Seine "Beliebers" dürften wohl vom Glauben abfallen, doch "Madame Tussauds" in New York musste die beliebte Wachsfigur entfernen. 
Nicht, weil der 19-Jährige in den letzten Wochen mit unrühmlichen Nachrichten von sich Reden machte. Sondern, weil sein Abbild bei seinen Fans so beliebt war, dass es nun restauriert werden muss. 

Enttäuschung bei "Madame Tussauds"

"Madame Tussauds"-Manager Bret Pidgeon sagte gegenüber der "New York Post": 

"Das ist enttäuschend, aber hoffentlich können wir in naher Zukunft einen neuen 'erwachsenen' Justin begrüßen."

Neuer Rapper-Name für Justin

Das dürften sich die Fans auch von dem echten Justin wünschen. Der wiederum versucht seinem Bad-Boy-Image jetzt mit einem neuem Künstlernamen gerecht zu werden. Auf Instagram nennt sich der 19-Jährige bereits "bizzle". 

Themen