Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Bachelor-Favoritin Katja - OP- und Bordell-Drama!

Nach der Puff-Beichte der nächste Schock: Sie wird im Krankenhaus operiert

Bachelor-Kandidatin Katja wird derzeit operiert In der kommenden Folge überlegt sie, ob sie aussteigen soll Von Christian Tews bekommt sie viel Zuwendung Beim Einzeldate in der vergangenen Woche knisterte es gewaltig Katja und Christian verbrachten die Nacht zusammen - allerdings in getrennten Schlafzimmern Katja beim Bikini-Shooting

Horror-Tag für "Bachelor"-Favoritin Katja: Erst enthüllte die "Bild", dass ihre Eltern ein Bordell betreiben - jetzt kämpfen Ärzte um ihr Augenlicht. Die 28-Jährige werde derzeit im Krankenhaus operiert, heißt es.

Steigt Katja in der aktuellen Folge aus?

Während die schlanke Blondine mit den langen Beinen nach ihrer Nacht mit Christian Tews, 33, in der kommenden Folge (Mittwoch, 20.15 Uhr) damit hadert, ob sie überhaupt eine Rose annehmen soll, hat die Parfümverkäuferin aus Sachsen im Moment ganz andere Probleme:

Die Mutter eines Sohnes wäre beinahe blind geworden!

Montag klagte sie über Augenschmerzen

Aber der Reihe nach. Wie eine Freundin der "Bild" berichtet, habe Katja am Montag, 10. Februar, über Augenschmerzen geklagt und sei zum Arzt gegangen. Dieser habe sie umgehend ins Krankenhaus überwiesen.

"Wäre sie später gekommen, hätte sie ihr Augenlicht verloren"

„Bei ihr hat sich im Auge ein Bluterguss gebildet. Die Ärzte im Krankenhaus sagten, wäre sie später gekommen, hätte sie ihr Augenlicht verloren“, erklärt die Quelle.

Freundin: "Wahrscheinlich lag es am Stress"

Seit heute Morgen werde die hübsche Kandidatin operiert. Ihre Freundin macht sich große Sorgen: „Wahrscheinlich lag es am Stress der letzten Wochen. Dabei ist sie so ein guter Mensch. Ich hoffe, dass bei ihr alles gut verläuft.“

Katja: "Das Bordell meiner Eltern ist deren Privatsache"

Tatsächlich hat die Blondine, die in der letzten Folge ein romantisches Einzeldate mit Christian hatte, viel mitgemacht in den letzten Tagen.

Gerade erst wurde bekannt, dass ihre Eltern ein Bordell betreiben. Das Rotlicht-Etablissement habe jedoch weder mit ihr, noch mit ihrer Teilnahme an der Sendung zu tun, so Katja: „Ich schäme mich nicht für meine Eltern. Aber was sie tun, ist deren Privatsache“, erklärte sie "Focus Online".

Wir wünschen ihr gute Besserung!