Michael Schumachers Familie glaubt weiterhin an Genesung

Endlich gibt es wieder eine offizielle Stellungnahme

Seit genau 47 Tagen liegt Michael Schumacher, 45, im Koma. Der ehemalige Formel 1-Rennfahrer befindet sich mittlerweile in der Aufwachphase. Jetzt dankt seine Familie noch einmal vor allem auch den Fans.

In einer neuen offiziellen Stellungnahme, lässt Schumachers Managerin großen Dank für die Anteilnahme mitteilen:

"Michaels Familie möchte sich für die ungebrochene Anteilnahme von Menschen aus aller Welt erneut herzlich bedanken.

Ihre guten Wünsche helfen der Familie, und – davon sind wir überzeugt – sie helfen auch Michael, der sich weiterhin in der Aufwachphase befindet."

Hoffnung und Respekt

Weiter heißt es, dass man sich über die länger andauernde Aufwachphase bewusst sei. Besonders für Michaels Frau Corinna und die gemeinsamen Kinder ist diese Zeit wohl die schwerste, die sie als kleine Familie je durchmachen mussten.

"Die Familie glaubt weiterhin fest an Michaels Genesung und schenkt dem Team der Ärzte, Schwestern und Pfleger ihr volles Vertrauen. Wichtig ist nicht, wie schnell, sondern dass Michaels Heilungsprozess weiterhin kontinuierlich und kontrolliert vorangeht.

Wie bereits von Anfang an versichert, werden wir entscheidende Neuigkeiten im Gesundheitszustand Michaels weiterhin bekanntgeben", steht in der Stellungnahme.

Schumis Familie bittet die Privatsphäre auch in den nächsten Tagen und Wochen zu respektieren und nicht wild über mögliche Einzelheiten zu diskutieren.