Ralph Waite ist tot - Der Schauspieler wurde 85 Jahre alt

Der 'Die Waltons'-Star ist am Donnerstag friedlich entschlafen

Ralph Waite ist am Donnerstag im Alter von 85 Jahren in seinem Haus in South Palm Desert in Kalifornien gestorben, sagte der Familiensprecher Steve Gordon zu "The Hollywood Reporter". Bekannt wurde der Schauspieler Ralph Waite als Familienoberhaupt der 70er-Jahre-Kultserie "Die Waltons".

Neun Jahre lang erfüllte er die Rolle des verständnisvollen Vaters "John "Pa" Walton" der Serienfamilie und übernahm für 15 Folgen sogar die Regie.

"Er war ein Idol für eine ganze Generation"

"Er war ein guter, ehrlicher Schauspieler und ein guter, ehrlicher  Mann", erzählt seine Serienehefrau Michael Learned, 74, dem Portal. "Wir haben uns beide über vierzig Jahre lange geliebt. Er war ein liebevoller Mentor für viele und ein Idol für eine ganze Generation", fasst sie ihren Verlust zusammen.

Später, nachdem die Serie 1981 beendet wurde, war Waite sowohl in Serien wie "Roots", "Navy CIS" und "Grey's Anatomy", als auch in Kinofilmen wie "Bodyguard" und "Cliffhanger" zu sehen.

Ralph Waite war seit 1984 mit seiner dritten Ehefrau Linda East verheiratet und hinterlässt zwei Töchter aus erster Ehe, sowie seinen Stiefsohn Liam Waite, 42, der ebenfalls Schauspieler ist.

Themen