Trotz reicher Familie - Beyoncés Halbbruder lebt in Armut

Dabei hat Bee Millionen auf dem Konto

Es ist schon ungerecht: Während Beyoncé, 32, mit ihrer eigenen kleinen Familie dank Millionen auf dem Konto in Saus und Braus lebt, muss ihr kleiner Bruder in ärmlichen Verhältnissen aufwachsen.

Reichtum ohne Ende

Sie gehört zu den mächtigsten Sängerinnen der Welt, mit ihrem Mann Jay Z,  hat der Megastar letztes Jahr einen Umsatz von 71 Millionen US-Dollar gemacht. Nachwuchs Blue Ivy, 2, wird natürlich nur mit dem Besten vom Besten beschenkt und hat schon jetzt ausgesorgt.

Zerüttete Familie

Besonders unter diesen Umständen, ist es unglaublich, dass Beyoncés Halbbruder Nixon, 4, in Armut lebt. Beyoncés Vater Mathew, 63, hatte 2009 eine Affäre mit Folgen: Nixon wurde neun Monate später geboren.

Die Familie Knowles ist seitdem zerüttet, mit Papa Knowles möchte keiner mehr etwas zu tun haben.

Keine Unterstützung

Wie "TMZ" berichtet sei die Mutter von Bees Halbbruder auf Essensmarken für den kleinen Jungen angewiesen. Unterhalt bezahlt sein Vater nicht. Schon mehrfach musste diese schwierige Angelegenheit vor Gericht ausgetragen werden. Bis heute leider ohne Ergebnis.

Warum Beyoncé bei ihrer eigenen Blutsverwandtschaft nicht mehr Herz zeigt, weiß wohl am allerbesten sie selbst.

Themen