Melanie Müller wird Dritte bei Nacktrodel-Meisterschaft

Die amtierende Dschungelkönigin macht im Schnee eine gute Figur

Melanie Müller bei der Nacktrodel-Meisterschaft Sie schaffte es bis auf den dritten Platz Gewonnen hat Anika Lengsfeld (li) und Vorjahressiegern Julia Brückner war auch dabei

Sie hat das Gewinnen wohl im Blut. Erst vor wenigen Wochen konnte sich Melanie Müller, 25, in der letzten „Dschungelcamp“-Staffel gegen ihre Kontrahenten durchsetzen und wurde zur Königin ernannt, da schaffte sie es auch bei der Nacktrodel-Weltmeisterschaft aufs Treppchen.

Schöne Grüße aus dem Osten! Egal, was die Superblondine im Moment auch macht, es gelingt ihr mit Bravour. So konnte sie auch gestern, 15. Februar, in Cochstedt bei Magdeburg zeigen, was in ihr steckt.

 Dass sie ihren Körper nicht zu verstecken braucht und über jede Menge Ehrgeiz verfügt, wissen wir bereits, doch auch auf völlig neuem Terrain, wusste sie, sich durchzusetzen und holte am Ende den dritten Platz.

„Dass es am Ende sogar fürs Treppchen reicht, hätte ich nie gedacht, so ganz ohne Training“, wird sie von dem Blatt „Schwarzwälder Bote“ zitiert. Doch auch wenn es ihr sichtlich Spaß gemacht hat, muss Melanie im Moment von einem Termin zum nächsten hetzen. „Ich bin nur noch unterwegs“, erzählte sie weiter.

Doch auch wenn Melanie sicher die Siegerin der Herzen war, am Ende gewann dann die 24 Jahre alte Anika Lengsfeld und wurde von den über 8000 Zuschauern gebührend gefeiert.