Bachelor Christian Tews greift Stefan Raab auf Facebook an

Der Entertainer kann mit dem Namen des RTL-Charmeurs nichts anfangen

Als "Der Bachelor" lässt er zurzeit zahlreiche Frauenherzen höher schlagen. Dem ProSieben-Urgestein Stefan Raab, 47, ist Christian Tews, 33, hingegen kein Begriff. Das möchte der TV-Junggeselle scheinbar nicht auf sich sitzen lassen. Nun revanchierte sich der Rosenkavalier via Facebook. 

Raab kann mit dem Namen Tews nichts anfangen

Welche Dame kann das Herz von Christian erobern und sich die letzte Rose sichern? Eine Frage, die Moderator Stefan Raab offensichtlich wenig interessiert. Als Elton, 42, das "TV Total"-Gesicht am vergangenen Samstag, 15. Februar, beim "Schlag den Raab"-Spiel "Blamieren oder Kassieren" zu der RTL-Kuppel-Show befragt, reagiert dieser mit völliger Ahnungslosigkeit. 

"Hey, da merk ich mir doch nicht den Namen - schon aus Prinzip! Die Mühe mache ich mir doch wirklich nicht!", kommentiert der Entertainer seine Wissenslücke gewohnt gehässig. Während Raab beim Publikum mit dieser spöttischen Anmerkung für großes Gelächter sorgen kann, fühlt sich Christian Tews, der die Sendung scheinbar ebenfalls verfolgt, gekränkt und reagiert auf Facebook. 

Der Bachelor fühlt sich auf den Schlips getreten

"Sehr geehrter Herr Stefan Raab.....Stefan ist glaube ich Ihr Vorname. Vielleicht stelle ich mich mal persönlich bei Ihnen vor. Dann klappt es auch beim Spiel "Blamieren oder Kassieren" Trotzdem bislang eine gute Leistung", schreibt er auf seiner Facebook-Seite. 

Fans bewerten Christians Antwort als arrogant

Bei seinen Facebook-Fans kann der RTL-Bachelor mit dieser Retourkutsche allerdings nicht punkten. "Naja, muss ja nicht jeder die super Bitchfight-"Sendung" kennen, in der du die Hauptrolle spielst :K", spottet eine Userin. Eine andere schreibt: "Raab hat sicherlich was Besseres zu tun... sei nicht so egozentrisch. Die Welt dreht sich nicht um dich, sorry!"

Ups! Wenn der Schuss mal nicht nach hinten los gegangen ist.