Nacktzoff mit Micaela Schäfer - Jetzt spricht Melanie Müller

Die Dschungelkönigin schlägt zurück: 'Was willst du denn eigentlich von mir?'

Micaela Schäfer (l.) möchte nicht, dass Melanie Müller die Branche OK! Online traf Melanie Müller am Wochenende bei der Während Melanie eine gute Figur beim Nacktrodeln machte... ...posiert Micaela gern hüllenlos vorm Brandenburger Tor Melanie Müller ist

Blond gegen Brünett, Kurzhaar-Cut gegen XXL-Mähne, Körbchengröße D gegen D - Melanie Müller, 25 gegen Micaela Schäfer, 30! Erst stänkerte die Eine gegen die Andere, sie würde die Branche verschmutzen, jetzt holte die Andere zum Gegenschlag aus. Und OK! Online war dabei:

Melanie ist der Star des Abends

Bei der Comeback-Party vom Wassereis "Dolomiti" in den österreichischen Dolomiten war die Dschungelkönigin DER Stargast. Nachdem die 25-Jährige zunächst lange auf sich warten ließ, wurde sie später umso mehr von den Kameras umringt. In einem schwarzen knappen Top zeigte die Blondine, was sie hat und ließ sich sogar die Oberweite beschriften (die eine heißt "Dolo", die andere "miti") - eine Kampfansage an Micaela?

Micaela: "Ich möchte nicht, dass Melanie die Branche beschmutzt!"

Denn die hatte vergangene Woche gegenüber OK! an die Adresse der Ex-Porno-Darstellerin ordentlich vom Leder gezogen: "Ich habe das Berufsmodell 'Erotikmodel' in Deutschland mühevoll aufgebaut und möchte nicht, dass es durch Melanie beschmutzt wird." Autsch!

OK! Online hakte nach, was Melanie dazu sagt:

"Die Frage ist ja: Womit soll ich die Branche ruinieren?", empört sie sich. Und betont: "Ich hab' mir mit meinem Erotik-Shop was aufgebaut, was sie bisher noch nicht geschafft hat, damit geht's mir momentan besser als ihr."

Melanie: "Was willst du denn eigentlich von mir?"

Melanie zeigt offen ihren Ärger über das Ex-"Dschungelcamp"-Kätzchen:

"Ich habe gegen niemanden was, und ich würde auch niemanden angreifen, aber als ich dann aus dem Camp gekommen bin und das gelesen habe, habe ich mich schon gewundert. Ich meine, ich kenne die Frau nicht. Und das sind dann sicherlich die Momente, in denen man sich fragt: Was willst du denn eigentlich von mir? Sie zieht sich in der U-Bahn aus - super."

Das hat gesessen.

"Wie sollte ich denn die Erotikbranche ruinieren?", fragt Melanie abschließend erneut. "Damit, dass ich Hoden gegessen habe? Ich meine: hä?"

Bei diesem Sex-Star-Zoff ist sicherlich noch nicht der letzte Drops gelutscht...

Seht hier unseren lustigen Clip, wie Thomas Anders, Juliette Schoppmann, Fiona Erdmann und Marcel Remus ihre Lieblings-80er-Hits schmettern - und Joey Heindle am Zungenbrecher "Dolomiti" scheitert!