Nach Tango-Clip - Joachim Llambi lästert über Larissa Marolt

Auch 'Let's Dance'-Jurorin Motsi Mabuse äußert sich zum Video

Joachim Llambi vergibt nicht leichtfertig Punkte Ob Larissa Marolt ihn mit ihrer frischen Art am Ende doch überzeugen kann? Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi sitzen in der Jury

Erst letzte Woche wurde bestätigt, dass Larissa Marolt, 21, in der kommenden „Let’s Dance“-Staffel mitmacht, da zeigt sie sich auch schon von ihrer leichtfüßigen Seite und legt schon mal mit ihrem Hund eine flotte Nummer auf das Parkett. Doch während ihre Fans begeistert sind, ist Chefjuror Joachim Llambi, 49, alles andere als wohlgestimmt.

Sie hat es auch nicht leicht. Egal, was sie im Moment macht, kaum ein anderer Promi wird so genau unter die Lupe genommen, wie die selbst ernannte „Dschungel-Kaiserin“. Das wird sich erst recht nicht ändern, wenn sie ab dem 28. März in der RTL-Tanzshow ihr Können unter Beweis stellen muss. Also hat sie schon mal angefangen, mit dem Vierbeiner zu üben.

Doch schon jetzt scheint einer sie gefressen zu haben. Llambi, der wohl der härteste Juror neben Jorge Gonzlez und Motsi Mause ist, lästert gegenüber „Bild“: „Das war gar nichts, das war Ringelpietz mit und ohne Anfassen. Ich habe keine Ahnung, was das sein sollte. Tango? Das sah eher so aus wie ein Funkenmariechen, das beim Kölner Karneval tanzt. Das war undefinierbar, die Haltung ähnelte eher einem Harlekin. Sie müsste alles verbessern, um bei 'Let’s Dance' bestehen zu können.“

Motsi Mabuse gefällt das Video

Harte Worte. Motsi Mabuse, 32, kann über das Video immerhin noch schmunzeln. Auf Facebook kommentiert sie es mit „lmfao“, was für „laughing my fu**ing a**“ steht und so viel wie „ich lache mir den Ar*** ab“ bedeutet.

Wir sind gespannt, ob Larissa für ein Fiasko oder doch für eine flotte Nummer sorgen wird. Zeit zum Üben hat sie ja noch.