Schwedens Königspaar besucht seine jüngste Enkeltochter

König Carl Gustav und Königin Silvia ganz entspannt in New York

Das schwedische Königspaar besucht seine Enkelin. Prinzessin Madeleine brachte vor wenigen Tagen eine Tochter zur Welt Soooo klein ist die jüngste schwedische Prinzessin, zeigt Madeleines Ehemann Chris O'Neill auf der Presseveranstaltung Königin Silvia besucht gerade ihre jüngste Enkeltochter in New York. Auch der stolze Opa, König Carl Gustav, ist natürlich mitgekommen

Die kleine Tochter von Schwedens Prinzessin Madeleine, 31, hatte es so eilig auf die Welt zu kommen, dass es die Großeltern König Carl Gustav, 67, und Königin Silvia, 70, nicht mehr rechtzeitig zur Geburt nach New York geschafft haben. Doch jetzt sind sie endlich im Big Apple angekommen, wo natürlich Babygucken ganz oben auf dem Programm steht.

Die Freude über den neuesten Familienzwachs ist dem Königspaar anzumerken. Ganz entspannt bummeln die beiden derzeit durch die Metropole. Sie kauften schon im Kaufhaus "Bloomingdale's" und im Nobeleinrichtungsgeschäft "Gracious Home" viele Geschenke für ihre zweite Enkeltochter ein und genossen ein Mittagessen mit Schwiegersohn Chris O'Neill, 39.

Die kleine Familie macht es sich zuhause gemütlich

Prinzessin Madeleine konnte das Krankenhaus schon zwei Tage nach der natürlichen Geburt verlassen. Jetzt macht es sich die kleine Familie im Luxus-Appartment gemütlich. Und Madeleine ist sicher dankbar über die Hilfe ihrer Eltern.

Wie wird das Baby heißen? 

Nachdem Chris O'Neill schon ein paar Details über die kleine Prinzessin verraten hat (viele braune Haare, sie ähnelt der Mama!), warten nun alle ganz gespannt darauf, wie sie wohl heißen wird ...