Calista Flockhart & Harrison Ford: Noch ein Kind!

Und das mit 66 Jahren

Harrison Ford und Calista Flockhart haben sich nach sieben Jahren verlobt. Nicht ohne Hintergedanken: Sie wollen adoptieren!

Ob ihn die Liebe jung hält, wird er oft gefragt. „Auf jeden Fall hält sie mich fit“, antwortet Harrison Ford, 66, dann stets mit einem Augenzwinkern und lässt so durchblicken, dass seine Beziehung zu der 22 Jahre jüngeren Calista Flockhart sehr wohl eine Art Jungbrunnen für ihn ist. Seit sieben Jahren sind die beiden glücklich liiert – und so wundert sich in Hollywood niemand darüber, dass sich das Paar im März endlich verlobt haben soll. Mehr oder weniger offiziell bestätigt hat Harrison die Spekulationen aber erst jetzt. Auf die Frage, ob man zur Verlobung gratulieren dürfe, entgegnete der Schauspieler: „Ja, ­vielen Dank!“. Und es kam heraus: Ganz klassisch hat­te er seine Calista am Valentinstag um das ­Ja-Wort gebeten.

Die Hochzeit mit Calista wäre Harrisons dritte. Zwei Ehen hat der „Indiana Jones“-Star schon hinter sich. Und weil er außerdem schon vier erwachsene Kinder und zwei Enkel hat, vermutete man, dass er mit einer neuen ­Familienplanung abgeschlossen hätte. Doch auch diesbezüglich hat der Schauspieler eine Überraschung parat: Glaubt man ­Insidern, ­wollen die beiden ein kleines Waisenmädchen adoptieren!

Eine Schwester für Liam, den achtjäh­rigen Adoptivsohn von Calista, für den Harrison längst die Vaterrolle eingenommen hat. ­„Calista hat mir wieder Kinder ins Haus gebracht. Es ist wie ein immerwährender Frühling“, gesteht Harrison, der ­bereits das Sorgerecht für Liam beantragt haben soll. Seine leiblichen Kinder begrüßen diesen Schritt, erzählt er. „Sie behandeln Liam wie einen kleinen Bruder“.

Um die Adop­tion nun voranzutreiben, wird vermutet, dass Harrison und Calista bald einen Hochzeits­termin bekannt geben werden. Adoptiert es sich doch mit Ring am Finger deutlich einfacher. „Sie sind ganz normale Leute. Eine riesige Hochzeitsfeier ist nicht ihr Ding“, verrät ein Freund des Paares und vermutet, dass die beiden sich auf Hawaii ewige Liebe und Treue schwören werden. ­Andere Quellen allerdings behaupten, die beiden hätten bereits in einer ebenfalls unspektaku­lären Zeremonie geheiratet. Wann auch immer sie „Ja, ich will!“ sagen – Harrisons Alter ist auf keinen Fall ein Hinderungsgrund: „Ich schaue in den Spiegel und sehe einen älteren Typen. Damit habe ich absolut kein Problem.“ Und seine künftige Ehefrau offensichtlich auch nicht …

Anna-Julia Meyer