Opernball-Terror - Kim Kardashian bricht Auftritt ab!

Richard Lugner ist gestresst von ihren Extrawünschen

Richard Lugner (r.) zeigt Kim Kardashian (m.) den Platz Kris Jenner und Tochter Kim Kardashian in Wien Kim Kardashian und Bauunternehmer Richard Lugner Kim Kardashian bricht vorzeitig ihren Auftritt ab

Als hätte Bauunternehmer Richard Lugner nicht schon genug Stress mit dem Auftritt von Kim Kardashian beim Wiener Opernball, da bricht das It-Girl ihren Auftritt vor dem großen Tanz-Abend einfach vorzeitig ab. Nanu?!

Eine Kim Kardashian hat ihre eigene Spielregeln, die musste nun auch gezwungenermaßen der Baulöwe befolgen. Heute Morgen erst ist das TV-Starlet mit viel Presserummel am Flughafen der österreichischen Hauptstadt gelandet, da sorgt sie bei einer Autogrammstunde direkt erneut für Bluthochdruck bei Lugner.

Bei der Pressekonferenz schien noch alles gut, doch mit der anschließenden Autogrammstunde im Einkaufszentrum des Unternehmers war Kardashian nicht mehr so einverstanden. Sie gab kein einziges Autogramm und stürmte vielmehr mit ihren Sicherheitsmännern zu ihrer Limousine. Angeblich sei das Sicherheitsrisiko zu hoch gewesen, wie "News.at" berichtet. Ah ja.

Und es kommt noch besser: Auch das Tanzbein will Kim auf keinen Fall mit dem Gastgeber schwingen! Na, da ist aber jemand sehr eigen.

Es scheint, als wenn Kim schon vor dem eigentlichen Event die Lust bereits verloren hat, aber so lange die Kasse klingelt ...