Exklusiv! Claudia Effenberg bereut ihr Trennungsouting

In Zukunft nicht mehr so viel Privates

Als wir Claudia Effenberg, 48, am Donnerstag, 27. Februar, im SOHO House in Berlin trafen, fiel eines auf: Die Frau an der Seite von Stefan Effenberg, 45, sah unschlagbar gut aus und musste auf die immergleiche Frage antworten ...

Was interessiert die Öffentlichkeit in Deutschland zurzeit mehr als die Frage nach Claudias Beziehungsstatus? Richtig: Nichts.

OK!-Online konnte sich vor Ort ein Bild der erschlankten Blondine machen und ihr auf den Zahn fühlen.

Was denn jetzt?

Auf die Frage, ob Claudia ihren Trennungs-Post bereuen würde, gab es eine schlichte indirekte Antwort: "Ich bereue nichts. Ich würde aber nie wieder über mein Privatleben bei Facebook posten." Damit ist eigentlich alles gesagt - und doch wieder nicht wirklich viel.

Eiserne Verschwiegenheit statt öffentlichen Küssen

Dass sich Claudia nun vorerst lieber zurückhalten möchte, ist allerdings kein Wunder. Die Liebe zu Stefan wurde stets öffentlich zelebriert. Wenn eine Trennung jetzt wirklich kurz bevorsteht oder gar schon abgeschlossen ist, wäre ein Rückzug nur sinnvoll.

Claudia geht es trotz der Schlagzeilen momentan anscheinend richtig gut. Sie strahlt, die neue Frisur sitzt super und sie ist "jeden Tag ein bisschen mutig".

Wir wünschen Claudia viel Glück!