David Carradine: Schauspieler erhängt in Hotelzimmer gefunden

Tod in Thailand

Tragisch und mysteriös: Der Schauspieler David Carradine ist tot. Er wurde am Donnerstag leblos in seinem Hotelzimmer in Thailand gefunden. Laut Polizeiangaben hat sich der Star aus "Kill Bill" in einem Schrank mit einem Seil erhängt.

"Wir können mit 100 Prozent bestätigen, dass er niemals Selbstmord begangen hätte. Es war ein Unfall-Tod“, erklärte Chuck Binder, Manager des toten Stars, der Presse. Carradine sei voll mit Leben gewesen. Doch die Umstände seines Todes geben den Behörden Rätsel auf. So soll der 72-jährige Schauspieler sitzend in seinem Kleiderschrank gefunden worden sein. Tot und mit einer gelben Kordel um seinen Hals. Eine Hotelangestellte hat seine Leiche am Donnerstagmorgen gefunden. "Wir glauben, dass Mr. Carradine Selbstmord beging, doch alles ist sehr suspekt", klagt Somprasong Yentuam, Chef-Inspektor der örtlichen Polizei.

Der Star aus der TV-Serie "Kung Fu" reiste bereits am Dienstag, wegen Dreharbeiten für seinen neuen Film "Stretch", nach Bangkok und wohnte im Luxushotel "Nail Lert Park". Am Vorabend seines Todes ist er nicht zum Abendessen mit der Filmcrew erschienen. Eine Autopsie soll jetzt Gewissheit bringen. David Carradine hinterlässt eine Frau und vier Kinder.