Sorge um Melanie Griffith - Völlig fertig und abgemagert!

Antonio Banderas hat Kummer mit seiner Frau

Die Reichen und Schönen, sagt man eigentlich. Doch wer reich ist, ist nicht gleich schön. Melanie Griffith, 56, zeigte sich nun beim Shoppen in Beverly Hills abgemagert und ungeschminkt - Fans und Freunde machen sich Sorgen.

Sie war zwar schon immer dünn, aber jetzt sieht sie nicht mehr gesund aus. Ihre Leggings, die Melanie beim Shoppen trug, zeigten nun, dass außer Haut und Knochen nicht mehr viel übrig zu sein scheint von der einst sinnlichen Beziehung.

Antonio macht sich Sorgen

Ein Grund zur Sorge für Ehemann Antonio Banderas. Das weiß auch ein Freund der Schauspielerin: "Er sagt ihr immer wieder, wie sehr er sich einfach nur eine gesunde und glückliche Ehefrau wünscht. Über ein paar Pfunde mehr auf ihren Rippen würde er sich außerordentlich freuen. Sie ist fast nur noch Haut und Knochen", erklärt die Quelle.

Suchtprobleme?

Dass Melanie Griffith Suchtprobleme hat, weiß man schon länger, doch scheinbar sind ihre Probleme größer als man bislang annahm.

Auch ihre Fans sind enttäuscht, wie Melanie mit sich und ihrem Körper umgeht, doch die hat anscheinend ein Problem damit zu altern und gefährdet daher sogar ihre Gesundheit.

Ob der Trick von Antonio Banderas da helfen kann? Denn laut der Quelle esse Antonio seinen Teller nie leer, sondern "sagt immer, dass er keinen Hunger mehr hat. Er bittet Melanie dann, seine Reste zu essen."