GZSZ-Star Felix von Jascheroff hat sich getrennt

Schlechte Zeiten

Achtung! Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" grassiert zurzeit das Trennungs-Fieber. Nach Raúl Richter, hat jetzt auch Felix von Jascheroff das Ende seiner langjährigen Beziehung verkündet.

Nach acht Jahren trennt sich der Serien-Star, der bei "GZSZ" die Rolle des John Bachmann spielt, von seiner Ehefrau Franziska Dilger. "Wir haben uns auseinander gelebt und getrennt, aber bleiben gute Freunde. Schließlich haben wir unserer kleinen Tochter gegenüber Verantwortung", sagte Felix in einem Berliner Tattoo-Studio. Ihre gemeinsame Tochter Fiona Phoebe Louisé wurde am 20. Januar 2005 geboren. Eine harte Zeit für Felix und Franziska, dabei hatte alles so schön begonnen: Das Paar lernte sich 2001 am Set von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" kennen und führte jahrelang eine absolut skandalfreie Partnerschaft. Während Felix bis heute für "GZSZ" vor der Kamera steht, konzentrierte sich die sechs Jahre ältere Franziska auf die gemeinsame kleine Familie. Eine scheinbar perfektes Glück - bis heute. Doch Felix blickt trotz Liebes-Aus optimistisch in die Zukunft. Beim Tätowierer ließ er sich die Worte "Fortuna" und "Esperanza" unter die Haut stechen, die übersetzt "Glück" und "Hoffnung" bedeuten.