Madonna: Marcy darf schon mal ihre Koffer packen

Adoptionsverfahren in Malawi

So schnell kann es gehen: Gestern hieß es noch, Madonna wolle auf jeden Fall weiter um das Sorgerecht für die kleine Mercy James aus Malawi kämpfen, schaue sich aber schon nach einem anderen Kind aus Afrika um. Jetzt sieht es ganz danach a

"Es wird schon der Papierkram getippt. Alle Empfehlungen besagen, dass die Adoption stattfinden wird. Mercy kann schon anfangen, ihre Sachen zu packen. Es geht nach Amerika", erklärte ein Insider der britischen Zeitschrift "Sun". Der Sinneswandel in Malawi soll durch drei Empfehlungsschreiben von angesehenen Richtern ausgelöst worden sein. Die endgültige Entscheidung über die Adoption wird aber erst am kommenden Sonntag beim Obersten Gericht in Lilongwe fallen. Madonna kann aber schon jetzt sehr beruhigt sein, denn auch ihr Anwalt ist sich diesmal sicher, dass es keine Probleme mehr geben wird und Mercy mit ihrer zukünftigen Mama in ihr neues zu Hause reisen darf. "Madonna ist überglücklich. Sie hat geschworen, Mercy nicht aufzugeben, und glaubt mir, sie kann Berge versetzen, wenn sie will. Jeder Stein wurde umgedreht, um zu beweisen, dass das erste Urteil falsch war", so eine Freundin von Madonna.