Eifersuchts-Drama! Shakira arbeitet nur noch mit Frauen

Ihr Mann Gerard Piqué verbietet den Kontakt mit männlichen Sängern

Zugegeben, Shakira, 37, ist bekannt für ihre sexy Musik-Videos und es ist nachvollziehbar, dass ihr Freund Gerard Pique, 27, bei deren Anblick eifersüchtig werden könnte. Dennoch handelte er jetzt mehr als verständlich: Er erteilte seiner Frau das Verbot, mit männlichen Künstlern zusammenzuarbeiten. 

Sie ist einer der Weltstars im Musik-Business und hat unter anderem schon mit Wyclef Jean, El Cata und Pitbull eine Single aufgenommen. Und genau das ist ihrem Fußballer-Gatten ein Dorn im Auge. Gerard Pique weiß, dass ihr „Hüften nicht lügen“ und schnell jeden Mann um den Finger wickeln können.

Auftritts-Verbot mit Pitbull und Co.

Aus diesem Grund wird es zukünftig nur noch Kooperationen mit weiblichen Künstlerinnen geben. „Er ist sehr besitzergreifend und da er mir nicht erlaubt länger Videos mit Männern zu drehen, muss ich es jetzt mit Frauen tun“, so die Sängerin im Interview.

Shakira steht hinter ihrem Mann

Trotz fehlender männlicher Unterstützung ist das Video mit Rihanna, 26, dennoch superheiß! Die 37-Jährige selbst ist nicht abgeneigt von der Eifersucht ihres Mannes, ganz im Gegenteil! 

„Ich finde es gut, dass er sein Territorium beschützt und er schätzt mich auf eine Art, dass die einzige Person, die meinen Oberschenkel streicheln darf, Rihanna ist“.

Trotz Eifersucht ist das Paar glücklich

Auch wenn ein solcher Schritt für einige Frauen bestimmt zu weit gehen würde, sind Shakira und ihr Gerard noch immer verliebt wie am ersten Tag: „Ich weiß, dass er diese eine Person ist, die mit mir aus keinem anderen Grund zusammen ist, als der Liebe, die uns verbindet“.