Shitstorm gegen Kim Gloss - nennt sie ihren Hund echt Rocco?

Der Vierbeiner hört tatsächlich auf den Namen ihres Ex-Freundes

Na, da hat sich Kim Gloss, 21, aber einen ziemlichen Spaß erlaubt. Zwar ist der Rosenkrieg mit ihrem Ex Rocco Stark, 27, zumindest im Moment auf Eis gelegt, doch das hält die hübsche Sängerin nicht davon ab, einen Hund, der nach ihrem Verflossenen benannt ist, zu zeigen, wer der Boss ist und kassiert dafür gleich einen Shitstorm.

Draußen scheint die Sonne und die ersten Blumen sprießen. Das perfekte Wetter also, um mit einem Vierbeiner Gassi zu gehen. Auch die ehemalige „DSDS“-Kandidatin nutzt die ersten richtigen Sonnenstrahlen, um mit ihrem tierischen Freund einen ausgiebigen Spaziergang zu machen, wie praktisch, dass sie sich auch keinen neuen Namen merken muss. Denn der Hund heißt nämlich Rocco und auch der scheint nicht besonders gut auf sie zu hören. 

Ihre Fans sind empört

Auf ihrer Facebook-Seite gibt es ein Video, auf dem man sieht, wie Kim versucht, dem Tier „Sitz“ beizubringen und es wirkt fast so, als würde sie es ein wenig genießen, einem Rocco Befehle zu geben. Ihre Anhänger sehen das aber weniger positiv. „Das find ich auch nicht so toll den Hund Rocco zu nennen Kim. Ich glaube, wenn deine Tochter älter ist und das sieht, wird sie dir ganz schön die Leviten lesen“, so ein Beitrag. 

„Respektlos dem Vater gegenüber (…)“, findet eine Userin. Eine andere schreibt: „Ich finde es traurig, immerhin ist er der Vater ihres Kindes (…). Kopf wohl nur zum Haare schneiden da.“

Ist es gar nicht ihr Hund?

Doch so wie es aussieht, könnte der Hund wohl eher einer Freundin gehören, die man auch im Video hören kann. Spaß macht es Kim sicher trotzdem, Rocco herumzukommandieren.