Angelina Jolie lässt sich die Eierstöcke entfernen

Die Gefahr besteht, dass die Schauspielerin an Krebs erkrankt

Vor einem Jahr beherrschte ein Thema die Schlagzeilen: Angelina Jolie, 38, ließ sich beide Brüste amputieren, um nicht an Brustkrebs zu erkranken. Jetzt steht eine weitere krasse OP an.

Was Angelina für eine starke Frau ist, konnten wir 2013 hautnah miterleben. Für die Schauspielerin bedeutete die Mastektomie ein gravierender Einschnitt und auch ein anderes Leben.

50 Prozent sind zuviel

Heute ist der Kampf gegen die tückische Krankheit immer noch nicht geschafft. Denn Jolie trägt auch die 50%ige Wahrscheinlichkeit in sich an Eierstockkrebs zu erkranken.

Deshalb entschied sich die schöne Mama jetzt für einen weiteren wichtigen Schritt: Die Eierstöcke werden bald entfernt. "Es gibt eine weitere Operation, welcher ich mich noch nicht unterzogen habe", so Angelina gegenüber "Entertainment Weekly".

Tolle Unterstützung

Dank ihrer tollen Familie und engen Freunden bekommt die 38-Jährige genug Unterstützung und ist dafür auch immer dankbar: "Ich bekomme Rat von wundervollen Menschen, mit denen ich sprach, um die nächste Stufe zu bewältigen."

Wir wünschen der Kämpfernatur alles Gute!