GZSZ - Das ist die neue Ayla Höfer

Nadine Menz tritt in die Fußstapfen von Sila Sahin

Obwohl Fans sicherlich noch geschockt vom unvorhergesehenen Ausstieg von Sila Sahin sind, hat RTL nun eine kleine Überraschung parat. Denn ihre GZSZ-Rolle der "Ayla Höfer" kommt zurück - gespielt von Nadine Menz, 23.

Die Fans der Physiotherapeutin müssen nicht lange auf "Ayla" verzichten. Denn wie jetzt bekannt wurde, kehrt die beliebte Serienfigur zurück ans Set. 

Das ist die neue "Ayla"

In die Fußstapfen von Sila Sahin wird die 23-jährige Nadine Menz treten. Die gebürtige Bonnerin ist einigen Serienfans aus den Soaps "Unter uns" und "Verbotene Liebe" bekannt. Schon jetzt steht sie vor der Kamera und wird erstmals in Folge 5.489 (7. Mai) als "Ayla" zu sehen sein.

Und auch sie steht - genau wie ihre Vorgängerin - auf Fußballer.  Wie die "Bild" berichtet, ist die 23-Jährige mit Sascha Bigalke, 24, vom 1. FC Köln lieert. 

Der wird seine hübsche Freundin mit Millionen Fans teilen müssen - zumindest auf dem Bildschirm. 

Vom Hörsaal vor die Kamera

Die Bestätigung ihrer Rolle der "Ayla" bekam Nadine beim Pauken für die Uni: "Ich saß in der Küche mit meiner Mitbewohnerin und hab' noch gelernt für eine Klausur. Dann bin ich nur noch springend durch die Küche gehüpft."

"Ich freue mich wie ein Honigkuchenpferd"

Auf ihrer Facebook-Seite teilte Nadine bereits stolz die News. "Jetzt ist es endlich offiziell", fügte sie hinzu. Im RTL-Interview hofft die 23-Jährige, dass die Fans sie genauso nett aufnehmen wie das GZSZ-Team.

Da sind wir uns sicher:  Schon jetzt wächst ihre Fangemeinde auf Facebook minütlich. 

Und Sila? Die hat bereits auch schon ein neues TV-Projekt ...