Shitstorm gegen Vogue-Cover von Kim Kardashian und Kanye

So lacht James Franco und das Internet über Anna Wintour und das Magazin

James Franco und Seth Rogen (re.) veräppeln Genau wie Miss Piggy und Kermit Das ist das echte Bild von Kanye West und Kim Kardashian

Was viele für unmöglich hielten, wurde nun wahr. Kim Kardashian, 33, schaffte es mit ihrem zukünftigen Mann Kanye West, 36, auf das Cover der amerikanischen „Vogue“. Und während sich das Paar tierisch darüber freut, wütet im Netz bereits ein Shitstorm gegen das Magazin, die Herausgeberin Anna Wintour und natürlich gegen "Kimye" selbst.

Es ist vollbracht. Diesen Sieg kann ihr keiner mehr nehmen, denn egal, was jetzt passiert, der Reality-Star ist auf dem Cover des wohl wichtigsten Modemagazins der Welt zu sehen und hat sich damit einen großen Wunsch erfüllt, wie sie auf Twitter erklärt: „Ein Traum wird wahr. Vielen Dank an das ‚Vogue‘-Magazin für dieses Cover."

Doch genau wie Sarah Michelle Gellar, 36, sind viele Leser gar nicht begeistert und rufen zum Boykott auf. „Ich fühle mich von Anna Wintour und ‚Vogue‘ betrogen“, „Kim Kardashian und ‚Vogue‘ sollten nicht in einem Satz erwähnt werden“, oder „Liebe ‚Vogue‘, es gibt einen Unterschied zwischen kontrovers und stillos. Lernt ihn!“ lauten einige wütende Kommentare auf Twitter.

James Franco parodiert "Kimye"

Und auch andere bekannte Gesichter machen sich über "Kimye" lustig. Schauspieler James Franco parodiert, wie zuletzt beim Video zu „Bound 2“, das Paar auf Instagram und auch die Muppets konnten sich einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen und werfen dafür Miss Piggy und Kermit den Frosch in Hochzeitsmode. 

Kim dürfte das alles egal sein, schließlich kann sie den Punkt nun auf ihrer To-Do-Liste streichen und sich auf die Hochzeit konzentrieren.