Überraschung! Spice Girl Mel B bringt Emma Stone zum Weinen

Die Schauspielerin ist ein großer Fan der kultigen Girlband

Auch Hollywood-Stars sind im Grunde ihres Herzens eben nur ganz normale Menschen. Bestes Beispiel hierfür: Emma Stone, 25. Die erfolgreiche Schauspielerin wurde während eines Interviews von ihrem größten Teenie-Idol überrascht und brach vor Rührung vor laufender Kamera in Tränen aus. 

Eigentlich ist Emma Stone gerade in Australien unterwegs, um für ihren neuen Film "The Amaizing Spiderman 2" die Werbetrommel zu rühren. Während der Spinnenmann immer noch zu den beliebtesten Kindheitshelden gehört, hatte die Schauspielerin in ihrer Jugend ein weitaus musikalischeres Vorbild: die Spice Girls. 

Was für ein Glück, dass Mel B, 38, gelegentlich als Co-Moderatorin für den Sender "2Day FM" unterwegs ist. Zu Gast in der Morning Show "Breakfast with the Stars" staunte die 25-Jährige nicht schlecht, als sie von "Scary Spice" mit einer Videobotschaft überrascht wurde. 

"Hi Emma, zuallererst will ich sagen, dass ich dich absolut vergöttere", erklärt sie in diesem, während die Schauspielerin gar nicht mehr aus dem Staunen herauskommt. "Ich liebe dich. Und ich möchte dir danken, dass du so ein großer Spice Girls Fan bist." Dann aber wird es heikel: "Aber meine Frage an dich ist, warum magst du Baby Spice (Emma Bunton) mehr als mich?"

Mit diesem Scherz spielte Mel B auf ein Interview mit "Entertainment Weekly" aus dem Jahr 2012 an, in dem Stone erklärte, der Look von Emma Bunton habe sie damals geprägt. 

Die Sängerin hat sich für Emma jedoch schon eine passende Strafe überlegt. Sie muss einen Song ihrer Lieblingsband zum Besten geben. Gesagt, getan! Und so trällerte die sichtlich gerührte Emma Stone den Welthit "Wannabe". Wie sie sich dabei schlägt, das seht ihr hier!