Patrick Abozen - Er ist 'Franzis' Nachfolger im Köln-Tatort

OK! Online stellt den 'Will Smith vom Rhein' vor, der gestern in 'Der Fall Reinhardt' überzeugte

Twitter-User nennen ihn schon den 11,3 Millionen Zuschauer schalteten bei seinem An den Neben Abozen spielt Hardy Krüger jr. (r.) die Hauptrolle Gelungener In Das Kölner

Anfang Januar erlebten die "Tatort"-Zuschauer den tragischen TV-Tod von Tessa Mittelstaedt, 39, alias "Franziska". Am Sonntagabend ermittelten "Schenk" (Dietmar Bär) und "Ballauf" (Klaus J. Behrendt) erstmals seit dem Mord ihrer Assistentin wieder in der beliebten Krimi-Reihe. Ihr Nachfolger Patrick Abozen feierte einen glänzenden Einstieg: 11,3 Millionen Zuschauer schalteten "Der Fall Reinhardt" ein - Jahresbestwert! OK! Online stellt den 29-Jährigen vor. 

Twitter: "Will Smith vom Rhein"

Erstmals seit 13 Jahren sitzt ein Mann im Vorzimmer der beiden Kölner Ermittler.

Gut so, denn "Tobias Reisser" soll schließlich kein billiger Abklatsch der beliebten "Franziska Lüttgenjohann" werden. Der Einstand von Abozen scheint gelungen: Der "Neue" ist nicht auf den Mund gefallen, er betreibt Kickboxen, lüftet schon mal die stinkenden Jacken seiner Chefs aus und hat den richtigen Riecher für heiße Spuren.

Auch das Twitter-Echo ist weitgehend positiv: Als "Will Smith vom Rhein" wird der Darsteller dort schon bezeichnet.

Abozen ist Krimi-Spezialist

2006 bis 2009 absolvierte er eine Schauspielausbildung an der "Schule für Schauspiel Hamburg" mit besonderer Auszeichnung. Mittlerweile ist Abozen schon ein echter Krimi-Spezialist: So war der der 1,85 Meter große Schauspieler unter anderem auch schon bei "Soko Köln", "Stubbe", "Lutter" oder "Nachtschicht" zu sehen - zudem spielt er häufig Theater.

Standing Ovations für "Ziemlich beste Freunde"

Ebenfalls Sonntagabend feierte die Komödie "Ziemlich beste Freunde" nach dem gleichnamigen Filmerfolg in den "Hamburger Kammerspielen" eine umjubelte Premiere. Abozen hat neben Hardy Krüger jr. die Hauptrolle - das Publikum applaudierte seine Leistung mit Standing Ovations.

Zuschauer entscheiden, wer "Franzis" Nachfolge bekommt

Trotz seines gelungenen "Tatort"-Einstands sollten sich die Zuschauer noch nicht zu sehr an den sympathischen 29-Jährigen gewöhnen - denn Abozen ist zunächst lediglich "Aushilfsassisent". Der WDR testet weitere Anwärter auf die Rolle. So soll sich beim nächsten Kölner Tatort "Ohnmacht" (geplanter Sendetermin 11. Mai) Lucie Heinze, 25, als Assistentin "Miriam Häslich" beweisen.

Zum Schluss will der WDR das Publikum bestimmen lassen, wen es als Ersatz für Mittelstaedt sehen will. Wir haben jetzt schon einen Favoriten...