Jennifer Hudson: Zurück im Leben

Sie erwarten ihr erstes Kind

Jennifer Hudson hat grausames ertragen müssen, ihre Familie wurde im letzten Jahr zerstört. Jetzt gründet sie mit ihrem Verlobten, David Otunga, eine eigene …

So lange es ging, war sie Mamas Baby. „Bis zu meinem 15. Lebensjahr habe ich im Bett meiner Mutter geschlafen“, verriet Jennifer Hudson, 27, vor Kurzem in einem Interview. Jetzt erwartet sie selbst ein Kind – die Sängerin und Schauspielerin ist im siebten Monat schwanger. Von ihrem Verlobten David Otunga, 30. Die Vorfreude ist riesig: Zuletzt wurde in Chicago auch schon eine Babyparty gefeiert – in den USA ein traditioneller Brauch vor der Geburt eines Kindes. „Sie versuchten es im kleinen Kreis zu halten“, verriet Jennifers Freundin Felicia Fields in der Tageszeitung „Chicago Tribune“. Gefragt, ob rosa oder blaue Strampler verschenkt wurden, gab sich Fields allerdings unkundig: „Sie wissen das Geschlecht nicht. Es waren eher gelbe Sachen.“

Viel wichtiger als die Frage, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, ist die Tatsache, dass Jennifer offensichtlich nicht an den schrecklichen Vorkommnissen im vergangenen Herbst zerbrochen ist. Im Oktober 2008 wurden fast zeitgleich Jennifers Mutter Darnell Donerson, 57, ihr Bruder Jason, 30, sowie Neffe Julian, 7, ermordet. Höchstwahrscheinlich von William Balfour, dem Noch-Ehemann von Jennifers Schwester Julia. Balfour sitzt seither im Gefängnis – trotz drückender Beweise hat er die Morde aber noch nicht zugegeben. 

Welchen Schaden die furchtbaren Ereignisse in Jennifers Seele angerichtet haben, gab seither Anlass zu vielen Spekula­tionen. Würde die ehemalige Teilnehmerin der US-Superstarshow „American Idol“ (2004) und Oscar-Preisträgerin (2007 für „Dreamgirls“) je wieder Hoffnung und Lebensmut empfinden können? Oder hatte Balfour ihr dafür jede Grundlage entrissen? „Das, was mich am Leben hält, ist die Gewissheit, dass Gott die Kontrolle hat“, bekannte Jennifer jetzt. Neben dem Glauben gibt ihr aber wohl auch die Liebe neuen Mut. Die zu David – und die für ihr erstes Kind.

Nicolle Hofmann