Schock beim Promi-Dinner - So leben die Dschungelstars!

Statt Glamour gab's Biederkeit bei Mola, Melanie und Co.

Beim Promi-Dinner kuscheln Gabby und Julian F.M. Stoeckel in Melanie Müllers Prinzessinen-Zimmer Cheers! Im rustikalen Wohnzimmer von Melanie Müller wurde beim Promi-Dinner angestoßen Mola zeigt sein ungemütliches Wohnzimmer beim Promi-Dinner Gabby kochte beim Promi-Dinner (im Bunny-Kostüm) in der Wohnung ihres Freundes. In ihrer Küche ging es nicht

Von wegen Glanz & Glamour! Beim "Vox"-Promi-Dinner zeigten die Dschungelstars, wie einfach, geradezu spießig, sie wirklich leben…

Hereinspaziert! Als Melanie Müller, 25, ihr Reich zeigte, waren die Zuschauer baff. Ihr rosa Mädchen-Schlafzimmer mit einem kitschigen Himmelbett und zahlreichen "Hello Kitty"-Figuren war alles andere als man sich von dem Ex-Porno-Star erwartet hätte.

Auch bei Mola Adebisi, 41, und Gabby, 25, war man eher enttäuscht. Während Gabby zum Kochen in die Wohnung ihres Freundes auswich und sich entschuldigte ("Es ist klein und bescheiden bei mir, aber mehr brauche ich nicht"), protzte Mola in seinem spärlich eingerichteten Schlafzimmer: "Hier passiert Magie. I do  magic". Peinlich!

Melanie Müller dagegen kommentierte Molas kahle und ungemütliche Wohnung so: "Hier könnte ich nicht leben." Auch der Anblick von Julian F.M. Stoeckels, 27, Wohnung sorgte für keine Begeisterungsstürme. 

Insgesamt war der Einblick in die privaten vier Wände der Stars also eher eine Enttäuschung. Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich auch streiten...