#RIPZaynMalik - 1D-Star Zayn Malik für tot erklärt

Fans sind empört über diesen schlechten Aprilscherz

Geschmackloser gehts kaum! Pünktlich zum 1. April machte die Nachricht auf Twitter die Runde, One-Direction-Star Zayn Malik, 21, sei in seinem Hotelzimmer tot aufgefunden worden. 

Unter dem Hashtag #RIPZaynMalik verbreitete sich seit Montag, 31. März, die Horror-News wie ein Lauffeuer auf Twitter. Nach dem ersten großen Schock sind Fans nun stinksauer und laufen Sturm - dieser Scherz ging nach hinten los. 

"Schande über euch. Das ist nicht lustig. Ihr habt übers Ziel hinausgeschossen", schreibt einer wütend. Ein anderer nimmt es mit Humor: "wie oft is Zayn jetzt schon gestorben?".

Tot in seinem Hotelzimmer

Anbeblich sei der Mädchenschwarm tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden worden, hieß es in einer Falschmeldung der BBC - ganz schön geschmacklos!

Zayn wurde nicht zum ersten Mal Opfer des sozialen Netzwerks. 2012 hatte der 21-Jährige seinen Account sogar gelöscht, da es hieß, er habe Verbindung zu Al Qaeda.