Traurige Nachricht! Oscar-Preisträger Mickey Rooney ist tot

Ewiger Lausbube: Hollywood trauert um den 93-Jährigen

Er war bekannt als Hollywoods "Lausbub". Am Wochenende starb Mickey Rooney mit 93 Jahren an den Folgen einer schweren, langen Krankheit. Das berichtet das US-Online-Portal 'TMZ.com'.

"Ich war 30 Jahre lang ein 14-Jähriger"

Schon als Kind spielte sich Mickey Rooney in die Herzen der Zuschauer. "Ich war 30 Jahre lang ein 14-Jähriger", sagte er selber über seine Festlegung auf die Lausbubenrolle.

Sein Motto: "Don't retire - inspire"

Später wurde er zu Hollywoods Kassenhit, spielte unter anderem in "Frühstück bei Tiffany's" (1960). 1982 wurde er mit dem Oscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Doch damit nicht genug. Rooney dachte lange nicht ans Aufhören, auch nicht im hohen Alter. Sein Motto: "Don't retire - inspire."

Acht Ehen

Und Rooney inspirierte nicht nur die Film-Branche. Besonders die Frauen liebten den 1,60 Meter großen Schauspieler. Insegesamt acht Mal war Rooney verheiratet. Unter anderem mit Hollywood-Beauty Ava Gardner. Seine letzte Ehe mit der Sängerin Jan Chamberlin, 74, hielt am längsten. Sie waren von 1978 bis 2013 verheiratet.

Seine Familie begleitete ihn bis in den Tod

Sie war auch bei ihm, als er seine letzte Reise antrat. Laut dem TMZ  bestätigte die Polizei von Los Angeles, dass seine Familie anwesend war, als er in seinem Haus in Nord-Hollywood starb.

Bye. Bye Mickey. Es war schön mit dir!

Themen