Leonardo DiCaprio will nicht Heiraten

Er geht auf Distanz zu Modelfreundin Bar Refaeli

Alles auf eine Karte gesetzt! Schauspieler Leonardo DiCaprio hat sich von dem Topmodel Bar Refaeli getrennt. Schon wieder! Weil sie zu viel verlangte?

Sobald sie von Hochzeit redet, macht er sich aus dem Staub. Allein der Vorschlag von Bar Refaeli, 24, dass sie und Leonardo DiCaprio, 34, zusammenziehen sollten, passte ihm nicht: Vergangene Woche trennte er sich von dem Topmodel. „Vielleicht ist es nur eine Beziehungspause“, beschwichtigte ein Freund des Paares gegenüber dem US-Magazin „People“, „aber momentan macht jeder sein eigenes Ding.“ Offenbar hatte es zwischen den beiden schon länger Streit darüber gege­ben, wie die gemeinsame Zukunft aussehen soll: „Sie wollte mehr, als er derzeit zu geben bereit ist, und deshalb hat er Schluss gemacht“, so der Insider.

Nicht das erste Mal, dass Leo die schöne Israelin aus seinem Leben verbannt. Schon im Oktober 2007 plädierte der Schauspieler nach einjähriger Beziehung für eine Auszeit. Doch seit dem Neuanfang 2008 schien er in ihr endlich die Frau fürs Leben gefunden zu haben. In Holly­wood hieß es gar, Leo sei sich endlich sicher. Vor allem, nachdem Bar in einem Interview gestand: „Ich finde Männer sexy, die wissen, was sie wollen.“ Ob sie Leo jetzt allerdings noch attraktiv findet? Denn der weiß vor allem eins: Sobald ihn seine amtierende Freundin in Richtung Trau­altar schubsen will, ist es mit seiner Leidenschaft vorbei.

Dieses Spiel beherrscht er perfekt: Schon Gisele Bündchen, 28, erlebte mit Leonardo DiCaprio fünf Jahre wechselhafter Liebe. Sprach sie von Familie, verließ er sie. Flirtete sie jedoch dann mit einem anderen, setzte er alle Hebel in Bewegung, um sie zurückzuerobern. Irgendwann gab Gisele auf – und fand in Tom Brady, 31, den ersehnten Ehemann. Vielleicht lernt Bar Refaeli während der Auszeit von Leo auch einen anderen Mann kennen. Einen, der sich das gleiche vom Leben erhofft, wie sie. Und keinen Spieler, der nie weiß, was er will.

Kathrin Kellermann