Courtney Love - 'Schlechte Zeit' mit Kurt Cobain

Die Hole-Sängerin spricht über den Verlust

Laut der Hole-Sängerin Courtney Love, 49, war die Ehe mit dem früh verstorbenen Nirvana-Frontmann Kurt Cobain (†27) ein Desaster und "nicht besonders lustig" - beide hatten damals mit schweren Drogen-Problemen zu kämpfen. 

Auf die Frage, ob sie mit positiven Gefühlen auf die gemeinsame Zeit zurückblicke, antwortet Love:

"Es war schlimm. Es war nicht sehr lustig. Es hätte Spaß machen sollen, aber ich kann mich kaum daran erinnern. Keiner passte auf uns auf."

Außerdem ist sich die Witwe sicher, dass es für die gemeinsame Tochter Frances Bean, 21, viel schwieriger war, Cobains Tod zu verkraften, da ihr an den Sänger "keine Erinnerungen" blieben.

Dem "Daily Telegraph" erklärt sie:

"Es ist auch für mich hart, aber ich denke für Frances ist es noch härter. Sie hat keine Erinnerungen an ihren Vater - nicht eine. Und das ist wirklich ätzend." Die 49-Jährige erzählt weiter, sie hätte nach Cobains Tod "großartige Beziehungen" gehabt. Love datete unter anderem drei Jahre lang Hollywood-Star Edward Norton, 44.