Samuel Koch bedauert Wetten, dass..?-Aus

Der Ex-Wettkandidat hatte 2010 einen schweren Unfall in der Show

Im Dezember 2010 bedeutete der tragische Unfall von Samuel Koch, 23, DIE Zäsur überhaupt in der Geschichte von "Wetten, dass..?". Jetzt äußerte sich der Ex-Wettkandidat zum plötzlichen Aus der Show.

Als Samuel bei seiner riskanten Wette schlimm stürzte, war nichts mehr wie zuvor. Thomas Gottschalk, 63, der bis dahin die Sendung erfolgreich moderierte, warf das Handtuch und verkündete sein Ende als Showmaster.

Bedauern

Samuel sitzt seitdem im Rollstuhl - und meistert sein Leben trotz allem bravourös. Aufgeben kam nie in Frage. Dass die ZDF-Traditionssendung jetzt abgesetzt wird, findet Koch bedauernswert.

In einem offiziellen Statement heißt es: "[...] Dennoch ist es natürlich schade, dass es die Sendung jetzt nicht mehr geben soll. Zumal sie in der deutschen und ich glaube auch internationalen Fernsehwelt fast einen epischen Charakter hat und gleichzeitig für viele Familien der Grund eines abendlichen Wohnzimmerzusammentreffens war [...].

Dabei ist ihr Ende keineswegs an einer einzelnen Person wie Markus Lanz festzumachen, den ich übrigens sehr gerne mag und schätze (zumal er privat wesentlich sympathischer ist, als es vielleicht durch Kameras den Anschein macht). Vielmehr haben sich wohl im Laufe der Zeit unter anderem die Sehgewohnheiten der Menschen verändert. Sollte tatsächlich jemand denken, dass 'Wetten dass …?' durch meine Teilnahme einen Bruch erlebt hat, tut mir das sehr leid."

Starke Worte eines starken Menschen.