Game of Thrones sorgt für Babynamen-Boom

Kinder werden nach Seriencharakteren benannt

Der US-Serienhit "Game of Thrones" sorgt nicht nur für hervorragende Einschaltquoten, sondern beeinflusst die Zuschauer jetzt auch noch bei der Namenswahl für ihre Kinder:

Auswertungen von US-Sozialbehörden haben ergeben, dass Eltern ihre Neugeborenen immer häufiger nach den Charakteren der Fantasy-Serie benennen. 

2012 wurden 146 Mädchen "Khaleesi" genannt. Den Namen bekommt der Charakter der Schauspielerin Emilia Clarke, 26, nachdem sie den "Dothraki"-Führer "Drogo" heiratet. Sein Name wurde, welch Überraschung und Glück für alle geborenen Kinder, nicht verwendet.

"Khaleesis" Geburtsname "Daenerys" ist nicht ganz so beliebt, aber immerhin 21 Elternpaare entschieden sich für diesen Namen.

Gerade startete die vierte Staffel von "Game of Thrones". Außerdem wurde bekannt gegeben, dass Fans sich auf weitere zwei Staffeln freuen können.