Herzogin Kate sieht sogar im Regen super aus

Am Tag 4 der Neuseelandreise ist sie ohne Baby George unterwegs

Galant hält Prinz William den Schirm für seine Frau Der Pilot klettert in ein altes Militär-Flugzeug. Kate bleibt lieber draußen Später sagen sie noch Regisseur Sir Peter Jackson Hallo

Einen straffen Terminkalender haben Prinz William, 31, und Herzogin Kate, 32, bei ihrer Reise durch Neuseeland. Dabei lassen sie sich auch von Regentropfen nicht beirren. Und Kate schafft es, trotzdem noch blendend auszusehen!

Die Pumps waren schon mal im Einsatz

Mit blauen Pumps, die sie bereits bei ihrer Kanada-Tour 2011 getragen hat, stöckelte Kate elegant über die Wiese in Blenheim. Dort besuchte das Royal-Paar ein War Memorial und traf sich mit alten Kriegsveteranen.

Baby George durfte Pause machen

Ein kleines Kind ist bei so einem Termin fehl am Platze, und so durfte Baby George eine kleine Pause einlegen, nachdem er seinen ersten offiziellen Termin in einer Krabbelgruppe so gut absolviert hatte. 

Kate glänzte in babyblau

Aber zurück zu Kate. Sie trug zu dem Anlass einen babyblauen Mantel von McQueen, der extra für sie gefertigt worden ist. Damit stach sie wie ein bunter Farbtupfer heraus und ließ alle Anwesenden vergessen, dass es in Strömen regnete. 

William kletterte ins Flugzeug

Herzogin Kate machte also mal wieder eine gute Figur - ließ aber lieber Gatte William in das Vintage-Flugzeug klettern. Als er Probleme hatte, seine langen Beine zu verstauen, konnte sich Kate allerdings ein Schmunzeln nicht verkneifen.