Peaches Geldof soll neben ihrer Mutter beerdigt werden

Beisetzung findet in der Familienkirche statt - Schwester Fifi als 'Fels in der Brandung'

Paula Yates (r.) mit Baby Peaches, Mann Bob Geldof (M.) und Tochter Fifi (l.) Findet Peaches nun neben ihrer Mutter ihre letzte Ruhe? In dieser Kirche, in der schon Peaches Mutter beigesetzt wurde, wird auch ihre Trauerfeier stattfinden Ebenfalls in der

Peaches Geldof (†25) verstarb vergangenen Montag an einer noch ungeklärten Ursache. Die Gerichtsmediziner haben weitere toxilogische Untersuchungen eingeleitet und ihre Leiche für die Beerdigungsvorbereitungen freigestellt. Allem Anschein nach soll Peaches auf dem Friedhof beerdigt werden, auf dem im Jahre 2000 ihre Mutter Paula Yates (†41) beigesetzt wurde, nachdem sie an einer Überdosis Heroin starb.

Die "Sankt Mary Magdalenen"-Kirche in Davington ist ein besondere Ort für die Familie Geldof, ein Ort voller Trauer und Freude. Genau zwölf Jahre nach der Beerdigung ihrer Mutter heiratete Peaches dort den Musiker Thomas Cohan, 21. Nun soll auch Peaches dort ihre letzte Ruhe finden.

"Fifi ist ein Fels in der Brandung"

Peaches' älteste Schwester Fifi Trixibelle, 31, und ihre Stiefmutter, die französische Schauspielerin Jeanne Marine, werden die Beerdigung organisieren.

Ein Insider verrät der britischen Zeitung "The Sun": "Fifi ist die älteste Tochter und sieht sich in der Lage, jedem Familienmitglied in dieser entsetzlichen Zeit zu unterstützen. Ihre Stärke ist für jeden eine Hilfe. Sie ist sein Fels in der Brandung.“

Weiterhin erzählt er, dass Vater und Altrocker Bob Geldorf, 62, zu geschockt ist, um sich mit dem Tod seiner Tochter auseinander zu setzen.

Über den Tod von Paula Yates kam die Familie nicht richtig hinweg

Schon seit dem Tod seiner Ehefrau und Peaches Mutter Paula, vor 14 Jahren, "ist er nicht mehr der Gleiche" - der Tod seiner Tochter ist ein weiterer Schicksalsschlag, den Bob jetzt verkraften muss.

Als ihre Mutter starb, war Peaches 11 Jahre alt. Sie selbst sagte einmal, sie sei "wie betäubt gewesen und konnte weder weinen noch richtig trauern" - sie habe alles nur verdrängt. Erst im Alter von 16 Jahren konnte sie, nach eigener Aussage, den Tod ihrer Mutter verarbeiten.

Laut Paula Yates war Peaches "die Tochter, die ihr am ähnlichsten war." Wie fürchterlich recht sie damit behalten sollte.

Das Model und It-Girl hinterlässt zwei junge Söhne - hoffentlich werden sie den Tod ihrer Mutter durch die Unterstützung des Vaters besser verarbeiten können.