Michael Jackson ist tot

Überraschender Tod

Michael Jackson ist tot. Die Pop-Legende starb am Donnerstagabend völlig überraschend in seiner Villa in Los Angeles. Vermutliche Todesursache: Herzstillstand. Fans und Freunde trauern um seinen Verlust - er wurde nur 50 Jahre alt.

Gegen 12:26 Uhr, amerikanische Ortszeit, wurde der Notruf aus Jacksons Villa getätigt. Der Star habe nicht mehr geatmet, heißt es. Die Rettungskräfte waren sofort vor Ort und versuchten über eine Stunde lang den Star wiederzubeleben - ohne Erfolg. Ein Notarzt brachte Jackson in das UCLA Medical Center. Dort wurde um der Sänger um 14:26 Uhr Ortszeit von den behandelnden Ärzte für Tod erklärt.

Michaels Bruder Jermaine, der auch als Sprecher der Jackson-Familie arbeitet, erklärte den Reportern vor dem Hospital, dass nichts mehr für seinen Bruder getan werden konnte und bat darum, die Privatsphäre der Familie zu respektieren. Der Leichnam des Sängers wurde sofort für eine Autopsie in die Gerichtsmedizin geflogen. Dort soll die genaue Todesursache geklärt werden. Offenbar schließt Jacksons Familie einen Tod durch Medikamentenmissbrauch nicht aus. Brian Oxaman, der Anwalt des Clans, sagte dem amerikanischen Fernsehsender "CNN":  "Ich weiß nicht genau, in welchem Umfang er die Medikamente genommen hat, aber der Familie wurde berichtet, dass die Dosis erheblich war." Offenbar wollte sich Jackson mit den Pillen auf seine bevorstehende Konzerte in London vorbereiten. Am 08. Juli sollte der erste von 50 Auftritten stattfinden.

Mit Jacksons Tod geht eine Ära zu Ende. Tausende Fans halten zurzeit Mahnwachen ab und trauern um ihr großes Idol. Pop-Stars wie Madonna bekunden ihr Beileid. "Ich kann nicht aufhören zu weinen", sagte die Sängerin der Zeitschrift "People". Michael Jackson hinterlässt drei Kinder. Sein jüngster Sohn Prince Michael II ist erst 7 Jahre alt.