Peaches Geldofs ehemalige Nanny -Rührende Worte zu ihrem Tod

Anita Debney war immer für sie da

Nachdem Peaches Geldof (†25) tot in ihrem Haus in Wrotham (Grafschaft Kent) aufgefunden wurde zollt ihr nun ihre ehemalige Nanny Tribut und findet bewegende Worte.

Anita Debney begleitete die kleine Peaches durch ihre Kindheit, stand ihr in guten und schlechten Lebensabschnitten bei. Jetzt trauert sie um ihr Ziehkind.

"Mein tapferes, hübsches Mädchen"

Auf ihrer Instagram-Seite schreibt sie: "Mein tapferes, hübsches Mädchen, das so sehr versucht hat glücklich zu sein. Sie war die größte Freude, der größte Segen, der zarteste Teil meines Herzens und meiner Seele. Ich liebte sie durch die guten Zeiten und die schlechten. Wir kämpften und überlebten die dunkelsten Zeiten."

Mit Peaches durch dick und dünn

Damit meint sie die schwere Zeit, nachdem ihre Mutter Paula (†45) an einer Überdosis Heroin starb. Peaches kam mit ihrem Tod nicht klar, verdrängte lange den schrecklichen Verlust. Anita stand ihr bei und "streckte ihre Hand aus, wenn sie ins Wanken geriet".

Debney begleitete die junge Mutter auch beim Großziehen ihrer zwei Söhne Astala, 23 Monate, und Phaedra, 11 Monate.

"Sie blühte in der Mutterrolle auf"

Dazu schreibt sie: "Die Freude, die wir in ihren hübschen Babys teilten, war so innig und bedeutend und füllte unsere Herzen mit Liebe und Hingabe. Sie blühte in der Mutterrolle auf und zog die süßesten, glücklichsten Babys der Welt groß."

Ihr Mutterglück teilte Geldof nur zu gern auf sozialen Portalen. Immer wieder postete sie süße Babyaufnahmen und strahlte bis über beide Ohren.

Bei ihrem überraschenden Tod war ausgerechnet einer ihrer geliebten Söhne an ihrer Seite. Was zu ihrem tragischen Tod führte, ist bisher noch ungeklärt.