Kay One - Diss-Rap für Marianne Rosenberg in der DSDS-Pause

Der Jury-Zoff ging in der Werbung weiter

Fast spannender als die einzelnen Performances war am vergangenen Samstag, 12. April, der interne Zwist zwischen den DSDS-Juroren Kay One und Marianne Rosenberg. Doch nicht nur vor der Kamera wurde ordentlich gestänkert - in der Werbepause setzte der deutsche Rapper noch einen obendrauf. 

Denn was das TV-Publikum nicht sah: Während der Unterbrechung schnappte sich Kay One, 29, das Mikro des Publikumsanheizers René Travnicek und rappte noch einen kurzen Seitenhieb auf Marianne Rosenberg. 

Wie "express.de" sogar in einem Video zeigt, hatte Kay noch einiges zu sagen: "Jetzt kommt der nächste Diss gegen Marianne", kündigte er provokant an. "Ich frag’ meine Klunker: Warum ist Marianne eigentlich schon 100?!".

Das saß.

Marianne, die sich im Backstage-Bereich zurück zog, ließ sich in der weiteren Show nichts anmerken.

Schon in der Show zickte sich die Jury an

Bereits während der Show wurde deutlich, dass die Chemie zwischen den männlichen und den weiblichen Juroren nicht wirklich stimmt. Immer wieder giften sich die zwei Parteien an - in der letzten Show dann der Höhepunkt:

"Marianne hat keine Ahnung", stellte Kay in seinem Jury-Urteil über Elif und Christopher fest. Danach wetterte er gegen Mieze: "Wann hattest du eigentlich deinen letzten Hit?".

"Das war kein Vergleich gegen Kuba. Hast Du keine Ohren, mein Lieber?", konterte Marianne. Das wollte der Mini-Macho Kay One nicht auf sich sitzen lassen: "Vielleicht habe ich keine Ohren, aber mein letzter Hit liegt auch keine 45 Jahre zurück."