Jennifer Lopez - Sie wurde fälschlich für tot erklärt!

Der Hashtag #RIPJenniferLopez kursierte im Netz

Es ist ein makabrer Scherz, der jetzt mit Jennifer Lopez, 44, getrieben worden ist. Im Internet wurde die Nachricht verbreitet, die Sängerin sei tot! Nicht zum ersten Mal werden Promis auf so geschmacklose Art und Weise auf die Schippe genommen.

Wie „Hollywood Life“ berichtet, verbreitete sich in kürzester Zeit der Twitter-Hashtag „RIPJenniferLopez“ auf der ganzen Welt. Die 44-Jährige war hingegen gesund und munter.

Neuer Trend?

Sie war wenige Stunden zuvor noch auf dem Social Network aktiv gewesen. Aber warum erklärt man einen Promi für tot, wenn er es gar nicht ist? Auch Zayn Malik, 21, Mitglied der Boygroup „One Direction“, und Quinton Ross, 32, NBA-Profispieler, wurde ein solch übler Streich gespielt.

Respekt gegenüber Peaches Geldof

In Anbetracht dessen, dass vor einer Woche erst Peaches Geldof aus heiterem Himmel verstorben ist, sollten sich die Spaßvögel wirklich mal ernsthafte Gedanken machen über ihr respektloses Spiel.