Also doch! Lindsay Lohan bestätigt Existenz von Sex-Liste

Das Schriftstück als Programmpunkt bei den Anonymen Alkoholikern

Viel wurde über die angeblich umfangreiche Sex-Liste von Skandal-Nudel Lindsay Lohan, 27, diskutiert, auf der jede Menge namhafte Hollywood-Beaus wie Justin Timberlake, 33, Zac Efron, 26, oder James Franco, 35, tummelten. Bisher hüllte sich die Schauspielerin selbst in Schweigen. Nun aber bestätigte sie: Es gibt sie wirklich! 

Zu Gast bei "Watch What Happens Live" nutzt Moderator Andy Cohen die Gunst der Stunde, um LiLo zur sagenumwobenen Liste auszuquetschen. "Kürzlich wurde eine angebliche Liste mit angeblichen früheren Eroberungen veröffentlicht. Einige Namen darunter waren Ashton Kutcher, Orlando Bloom, Zac Efron, James Franco und Justin Timberlake. Kannst du bestätigen, dass zwei dieser Namen korrekt sind?"

Lindsay versucht die Frage zunächst mit einem "Ich kann es weder bestätitgen noch bestreiten" schnell vom Tisch zu fegen, dann aber wird sie ernst und erklärt, dass es ihr sehr schwer falle über diese Liste zu reden. "Diese Liste zu schreiben, war mein fünfter Schritt bei den Anonymen Alkoholikern und als ich umzog, muss jemand ein Foto davon gemacht haben", erklärt sie. Sie verrät weiter, dass sie die Liste genauer in ihrer eigenen Reality-Show thematisieren würde. 

Ob LiLos Geschichte der Wahrheit entspricht, darüber können wir an dieser Stelle nur mutmaßen. Dass es sich bei der Ausschlachtung der Liste in ihrer eigenen Doku-Reihe aber um einen wilkommenen PR-Schachzug für die 27-Jährige handelt, daran besteht wohl kaum ein Zweifel.