Schwerer Sturz! Camilla und Charles trauern um Bruder

Mark Shand zog sich schwere Kopfverletzungen zu

Prince Charles und Camilla sind in tiefer Trauer Mark Shand liebte die Natur Besonders für Elefanten setzte er sich ein. Camilla hatte ein enges Verhältnis zu ihrem Bruder

Der Bruder von Herzogin Camilla, 66, ist nach einem schweren Sturz, bei dem er sich eine Kopfverletzung zuzog, gestorben. Der 62-Jährige Mark Shand befand sich zum Todeszeitpunkt in New York City. 

"Die Herzogin, der Prinz von Wales und ihre gesamte Familie sind zutiefst erschüttert von diesem plötzlichen und tragischen Verlust", heißt es in einem offiziellen Statement vom Clarence House.

Herzogin Catherine, 32, und Prinz William, 31, befinden sich derzeit noch in Australien. Sie ließen mitteilen, sie seien in Gedanken bei Camilla.

Schwerer Sturz führte zum Tod

 

Berichten zufolge rutschte Shand aus, während er sich eine Zigarette anzündete und stürzte dabei so schwer, dass er mit dem Kopf auf den Boden prallte und sich dabei fatale Kopfverletzungen zuzog. Er befand sich auf der Aftershow-Party von einem Charity-Event.

Ein Mann "besonderer Vitalität"

Camilla und Mark hatten ein enges Verhältnis zueinander. Shand wurde als ein Mann "besonderer Vitalität, unermüdlicher Aktivist und Umweltschützer" beschrieben. Er setzte sich besonders stark für den Erhalt von Elefanten ein und war Schirmherr von The Elephant Family, einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich auf den Schutz von Elefanten spezialisiert hat.

Shand hinterlässt seine 19-Jährige Tochter Ayesha, die er mit der französischen Schauspielerin Clio Goldsmith zeugte. Das Paar ließ sich 2010 scheiden.