Yvonne Catterfeld lehnte Rolle in Fast & Furious ab

Ihr passten die Vertragsklauseln der Hollywood-Produktion nicht

Yvonne Catterfeld könnte im Moment wohl glücklicher nicht sein. Die Schauspielerin ist gerade Mama geworden und auch beruflich läuft es für die 34-Jährige rund. Offensichtlich kann die ehemalige "GZSZ"-Darstellerin sogar ziemlich wählerisch sein, was ihre Rollenangebote angeht. Nun verriet sie, dass sie sogar eine Rolle im Hollywood-Blockbuster "Fast & Furious 6" ausgeschlagen habe. 

"Ich hatte gerade 'Fast & Furious 6' abgesagt und dann kam dieses Angebot", so die Sängerin und Schauspielerin im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Rede ist dabei von dem deutsch-französischen Märchenfilm "Die Schöne und das Biest", der ab dem 15. Mai in den deutschen Kinos anläuft. 

Warum Catterfeld Hollywood einen Korb gegeben habe? "Die Absage hatte mit dem Vertrag zu tun. Es standen einfach verschiedene Dinge drin, die für mich in keinem Verhältnis zur Rolle standen. Schwamm drüber!"

Nur zur Erinnerung. Die "Fast & Furious"-Streifen konnten weltweit Erfolge feiern. Im November kam Hauptdarsteller Paul Walker (†40) bei einem tragischen Autounfall ums Leben. Derzeit wird der siebte Teil der Action-Reihe abgedreht, wobei Pauls Brüder Caleb und Cody seine noch nicht aufgezeichneten Parts übernehmen.