Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Bachelor-Dritte Susi Huber lästert über Christian & Katja

'Wenn einem der Erfolg in den Kopf steigt, ist für die Liebe kein Platz mehr'

Susi Huber meldet sich zum Liebes-Aus von Christian Tews und Katja Kühne zu Wort Susis Facebook-Eintrag Alles aus bei Christian Tews und Katja Kühne

Das Aus kam nicht wirklich überraschend. Schon lange wurde gemunkelt, ob "Bachelor" Christian Tews, 33, und seine Auserwählte Katja Kühne, 29, wirklich ein Paar sind. Am Wochenende dann der Schlussstrich via Facebook. Und eine, die auch sonst kein Blatt vor den Mund nimmt, hat bereits ihren Senf dazugegeben. Wo? Natürlich bei Facebook.

Hier hatte Susi Huber, 27, bereits mehrfach ihren Unmut kundgetan. So monierte sie zu wenig Sendezeit bei RTL, beklagte sich über "umherbitchende" Kandidatinnen und äußerte ihre Enttäuschung über Ex-BFF Angelina Heger, 22. Kurzum: Susi meckert, motzt, schmollt und stänkert.

"Die Prioritäten lagen woanders"

Selbstredend lässt sie es sich nicht nehmen, das Ende von Christian und Katja zu kommentieren. So schreibt sie ihren rund 11.000 Fans:  

"'Wenn einem der Erfolg in den Kopf steigt, ist für die Liebe kein Platz mehr...' Schade, dass die Beziehung zwischen Katja und Chris nur so kurz gehalten hat. Ich habe beiden das Glück gegönnt, wenn es um die Liebe geht, sollte man Prioritäten setzen aber die lagen wohl wo anders....schade".

Was Susi wohl damit andeuten will? Offensichtlich spielt sie darauf an, dass die TV-Turteltauben ihrer Meinung nach weniger ineinander als vielmehr in den Ruhm nach der Kuppelshow verliebt waren.

Na, ob das bei Susi so anders ist?