Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Carmen Geiss bald im Gefängnis?

Ihre Scheiben sind zu dunkel!

Carmen Geiss hat ordentlich Ärger am Hals: Denn statt für die RTL-Show "Let's Dance" zu trainieren, muss sie sich nun mit der Polizei herumschlagen. Die TV-Blondine fuhr mit ihrem Sportwagen in eine Polizeikontrolle und wurde prompt erwischt.

Bei den protzigen Schlitten des Geiss-Klans erwartet man eigentlich ein Ticket für Gechwindigkeitsüberschreitung, doch Carmen Geiss erhielt eine Anzeige, weil ihr Auto nicht den gesetzlichen Vorschriften entsprach.

Sie erklärte gegenüber RTL: "Meine Scheiben sind zu dunkel". Jetzt steht die Millionärs-Gattin vor einem Problem: Die "Reparatur" des Wagens kostet die "Let's Dance"-Kandidatin nicht nur Geld, sondern auch Zeit. Carmen ist super gestresst, da sie am heutigen Abend wieder über das Parkett fegen muss.

Die anderen 'Let's Dance'-Teilnehmer unterstützen sie

Doch Carmen wäre nicht ein unermüdliches Energiebündel, wenn sie sich, trotz aller Strapazen, unterkriegen, lassen würde. Munter postete sie auf ihrer Facebook-Seite ein Selfie der letzten Kandidaten und ihre Profitanzpartner. Die Konkurrenten verstehen sich sichtlich gut. Und Carmen freut sich schon sehr auf heute Abend, denn ihre Familie wird sie vor Ort unterstützen.

Na hoffentlich macht die Polizei, der Amateurtänzerin keinen Strich durch die Rechnung!

Heute Abend in der fünften Liveshow öffnet, werden wir erfahren, ob Carmen trotz all dem Stress um ihre Person, eine gute Figur auf der Tanzfläche machen wird.