Pippas Popo-Panne - War alles nur ein Fake?

Sie soll bei ihrem Allerwertesten nachgeholfen haben

Wir alle können uns noch allzu gut an den heimlichen Star der Hochzeit von Prinz William, 31, und Herzogin Catherine, 32, vor knapp drei Jahren erinnern - Die runde Kehrseite von der Schwester der Braut, Pippa Middleton, 30. Doch jetzt behauptet ein französischer Journalist, dass sie nachgeholfen haben soll…

Hat sie oder nicht? Wenn es nach Stephane Bern geht, der Experte für die Royals ist, dann hat Pippa Middleton definitiv ein bisschen bei ihrem Po geschummelt.

Optische Täuschung?

„Natürlich hatte sie ein falsches Gesäß“, behauptet der Franzose. „Das war eine optische Illusion. Sie hat gewusst, dass eine Milliarde Menschen zusehen würden. Das war der Moment, um sich so zu zeigen.“

War das Kleid Schuld?

Aber wie genau hat Pippa denn nun so eine knackige Kehrseite gezaubert? Nach eigenen Angaben hat das Kleid „ein wenig zu gut gepasst“. Na wenn das mal die Wahrheit ist…