Peaches' Halbschwester Tiger Lily Geldof stützt die Familie

Mit nur 17 Jahren ist sie die Stärkste und gibt Thomas Cohen Hoffnung

Es ist die wohl schlimmste Zeit seines Lebens. Thomas Cohen, 23, leidet stark unter dem plötzlichen Tod seiner Frau Peaches Geldof. Besonders um die zwei kleinen Söhne der Beiden macht er sich große Sorgen. Ausgerechnet die Jüngste des Geldof-Clans, Tiger Lily, 17, ist der Familie momentan eine große Stütze.

Familien-Fluch?

Es scheint ein Fluch zu sein, der auf der Geldof-Familie liegt. Genauso wie damals, vor 14 Jahren, als Paula Yates (†41), die Mutter von Peaches und ihrer Halbschwester Tiger Lily an einer Überdosis starb, wurde kürzlich übermäßiger Heroin-Konsum als Todesursache der 25-jährigen Peaches festgestellt.

Ebenso wie Phaedra, 1, der jüngere Sohn von Geldof und Cohen, neben dem Leichnam der jungen Mutter gefunden wurde, lag auch Tiger Lily, damals vier Jahre alt, neben Paula.

Tiger ist die Stärkste

Ob es das ist, was die 17-Jährige nun so stark macht? Mit Rat und Tat steht die Teenagerin ihrem Schwager in diesen schweren Zeiten zur Seite. Schon bei der Beerdigung wich sie Thomas nicht von der Seite und versucht ihm nun, durch Gespräche über den Verlust hinweg zu helfen.

"Tiger war unglaublich. Sie war so unbeschreiblich stark, freundlich und selbstlos", lautet der Kommentar eine Quelle gegenüber der britischen Zeitung "Daily Mirror". "Sie weiß, dass sich Tom und die Familie große Sorgen um die beiden Kinder machen, vor allem wenn sie alt genug sind, um zu erfahren, was mit ihrer Mutter geschehen ist."

Angst um Phaedra

Denn die größte Angst von Thomas Cohen ist, dass die gemeinsamen Söhne nie über den schrecklichen Verlust ihrer Mutter hinwegkommen, so wie es Peaches selbst vermutlich nie getan hat.

Gegen diese Angst will Tiger Lily angehen. "Sie betont immer wieder, dass die Jungs genauso wie sie selbst damit klar kommen werden. Sie hat es überwunden und die Jungs werden es ebenfalls", erklärt die Quelle weiter. "Es ist kaum zu glauben, dass zwei Generationen genau dieselbe Tragödie durchleben müssen."

Hoffentlich behält Tiger Lily Recht.